Wie viel trinkt ein Baby? Ratgeber für deinen Nachwuchs

 

 

Gleich zu Beginn sei gesagt, ein Baby darf die Menge an Flüssigkeit zu sich nehmen, die es braucht und verlangt. Doch diese Aussage ist natürlich gerade für frisch gebackene Eltern nicht unbedingt hilfreich. Ein Teil der Eltern ist deswegen verunsichert und weiß nicht so recht wie viel Milch etc. der Nachwuchs nun trinken muss bzw. trinken darf. Eine einfache Aussage, die viel Richtiges beinhaltet: Trinkt das Baby mindestens 3x am Tag etwas und ist die Windel einmal am Tag gut durchnässt, kann man davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist. 

 

Berechnung nach der 1/6 Formel

 

Eine einfache Berechnung der Trinkmenge ist mit der 1/6 Formel möglich. Wie erwähnt richtet sich die Trinkmenge in erster Linie nach dem Bedarf des Babys, ab der zweiten Woche bis ungefähr zum 4. Lebensmonat sollte die Trinkmenge ca. 1/6 des Körpergewichts betragen. Die Anzahl der täglichen Mahlzeiten kann zwischen 5 und 12 Portionen schwanken, dies ist abhängig von dem Alter und der Entwicklung.

 

Die Abstände zwischen den Mahlzeiten können alle 1,5 bis 2 Stunden betragen, das ist absolut in Ordnung, nur sollte die Trinkmenge pro 24 Stunden nicht zu sehr überschritten werden. Beispiele: 3300 gr Gewicht –> 550 ml Trinkmenge, 4000 gr –> 666 mm und 5000 gr –> 833 ml. Die Trinkmenge ist allerdings schwierig zu verallgemeinern denn jedes Baby ist ein eigenes Individuum und dies äußert sich natürlich auch durch unterschiedliche Nahrungsmengen.

 

Viele kleine Mahlzeiten

 

Viele kleine Mahlzeiten sind völlig in Ordnung, ein flexibler Zeitplan mit den Mahlzeiten entspricht den neusten Erkenntnissen und hat das Füttern nach Bedarf alle zwei oder vier Stunden abgelöst. So kann es auch schon einmal passieren das der Nachwuchs eventuell jede Stunde gefüttert werden möchte und an anderen Tagen wiederum nur alle drei Stunden.

 

Einen gleichmäßigen Rhythmus entwickeln nur die wenigsten Babys, dies ist absolut logisch, denn je nachdem wie die Entwicklung voranschreitet, benötigt der Körper unterschiedliche Nahrungsmengen. Oft lässt sich beobachten das Babys häufig viele kleinere Portionen in kurzen Abständen verlangen und dann mit längeren Pausen abwechseln. Wer mehr erfahren möchte findet hier viele weitere Tipps zu Baby Trinkmengen.

 

Trinkmenge exakt berechnen

 

Wenn Sie die Trinkmenge ganz genau ausrechnen möchten müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen, ein wenig kompliziert ist diese Rechnung schon: unter anderem muss in die Rechnung mit einbezogen wie lange Ihr Baby schläft und wie viel es bei der Geburt gewogen hat. In der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester ist diese Berechnung enthalten, folgend ein Beispiel zum besseren Verständnis:

 

Drei Monate altes Baby / Gewicht 6000 gr, 12 Stunden Schlaf pro Tag. Im Durchschnitt liegt der Kalorienbedarf dann bei einem Jungen bei 88,3 kcal/kg und bei einem Mädchen bei 59,7 kcal/kg. Hochgerechnet auf einen Tag, benötigt ein Junge also im Durchschnitt ca. 530 kcal (756 ml Milch) und ein Mädchen 360 kcal (511 ml Milch).

 

Vergleicht man diese Werte mit den Angaben die sich auf der Verpackung der Milchnahrung befinden, wird man feststellen, dass der tatsächliche Bedarf eines Babys völlig anders aussieht, wie dort angegeben. Durch diese Abweichung die durch die Angaben auf den Verpackungen zustande kommt, ist es kaum verwunderlich das die Eltern in Sorge um Ihr Kind sind und versuchen dem Kind mehr Nahrung einzuflößen als es tatsächlich braucht.

 

Weitere interessante Beiträge

 

Wer wurde durch Klapperstorchtee schwanger?

Wie viel frische Luft braucht dein Kind?