Mein Kind hat Angst vor Schularbeiten: Tipps für Eltern

 

 

Wenn der eigene kleine Wonneproppen in der Schule nicht so gut zurecht kommt, machen sich viele Elternteile bereits sorgen. Schon werden sich negative Zukunftszenarien ausgemalt, was den beruflichen Misserfolg des Nachwuchses anbelangt. Mein Kind hat Angst vor Schularbeiten. Sich diesen Fakt einzugestehen, fällt vielen Elternpaaren sehr schwer.

 

Wie kann dem Sprössling also weitergeholfen werden? Diesbezüglich geben wir dir nun gerne noch ein paar Tipps und Hinweise mit auf den Weg. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du den schulischen Erfolg nicht über die Gesundheit des Kindes stellst. Wenn ihm beispielsweise das Gymnasium einfach zu viel wird, ist es sehr wichtig, rechtzeitig zu reagieren.

 

Denn selbst junge Menschen leiden heutzutage schon an Krankheiten wie Burnout und Co. Du hast richtig gehört, davon sind längst nicht nur mehr Bürohengste betroffen. Mein Kind hat Angst vor Schularbeiten: Wie kann dem Wonneproppen nun also weitergeholfen werden? Der Dialog mit dem Kind ist mal wieder der ausschlaggebende Punkt.

 

Mein Kind hat Angst vor Klassenarbeiten: Woher kommt der Leistungsdruck?

 

Nur dann kannst du ermitteln, woher die Furcht überhaupt kommt. Ist es der Leistungsdruck? Oder gefällt dem Nachwuchs die stille Atmosphäre im Raum nicht so gut? Schaut vielleicht die Lehrkraft immer so finster zu deinem Kind hinnüber? Da kann es ja wahrlich tausende von Gründen für geben.

 

Demnach ist es auch so wichtig, dass du versuchst zu analysieren, was deinem kleinen Schatz fehlt, wenn er sich in der Lernanstalt mal richtig anstrengen muss. Und das kann wirklich sehr vielseitige Gründe haben, hier darfst du nicht sämtliche jungen Menschen über einen Kamm scheren. Mein Kind hat Angst vor Schularbeiten.

 

Das Problem hast du also bereits richtig erkannt. Doch das heißt wahrlich noch nicht, dass die Lösung nun einfach auf der Hand liegt. Es kann auch auf jeden Fall Sinn machen, einen schulischen Sozialpädagogen zu kontaktieren. Diesen ist die Angst der Sprösslinge im öffentlichen Raum Schule häufig sehr gut bekannt. Wie kann ich meinem Kind bei den Hausaufgaben helfen? Auch das fragen sich viele Eltern.

 

Einen schulischen Sozialpädagogen konsultieren

 

Ein Experte auf dem Gebiet findet häufig schneller heraus, wo der Schuh drückt. Wenn dein Nachwuchs Angst vor Schularbeiten hat, ist es unglaublich wichtig, dass du die Probleme auch ernst nimmst. Dein Kind muss sich bei dir als Bezugsperson verstanden fühlen. Denn wir leben tatsächlich in einer Gesellschaft, in welcher der Leistungsdruck sehr hoch ist.

 

Und hierbei leiden schon viele Kinder am Stress, der sie nicht mal in der Arbeitswelt, aber dafür in der Schulumgebung trifft. Wer selber ein Abitur gemacht hat, der weiß wahrscheinlich, wie stressig das sein kann. Mein Kind hat Angst vor Schulaufgaben. Verständnis zeigen! Und dein Bestes geben, um dem eigenen kleinen Wonneproppen die Furch zu nehmen. Wir hoffen sehr, dass dir unsere Tipps weitergeholfen haben.